Fair Trade Tea Party

Bild

Fair Trade Tea Party

Die Tassen, sie warten schon auf die Teetester!

Hier sind die Tees die wir probiert haben:

gepa Bio Masala Chai (fanden alle gut, schmeckt nicht nur aufgekocht, auch normal aufgebrüht!

el puente: Shimmering Silk – Grüntee aus China. Sehr helle Farbe aber wunderbar aromatisch!

gepa Earl Grey (lose): Nicht schlecht, aber mit Milch statt mit Sahne!

Vietnamesischer Schwarztee: Sehr schönes Aroma, nicht ganz so malzig und voll wie der aus Ceylon.

Teeinfrei: 1001 Nacht Gewürztee (wir erinnern uns, ich mag den!) Alle anderen waren nicht so begeistert – kein Wunder bei der Konkurrenz!

Aber ein gelungener Teeabend. Fast 90 Minuten wurde probiert, diskutiert, gerochen, abgewägt – es hat Riesenspaß gemacht!

Freundlich grüßt

Fairtradelady

Link

Hallo! 

Von allen nicht-schwarzen Tees, würde ich sagen, dass dieser mir am besten schmeckt.

Er hat ein wunderbar blumiges Aroma – Rosen! – und ist auch hervorragend für den Abend geeignet. Einfach lecker!

Bild von dwp.

Freundlich grüßt

Fairtradelady

Abwarten und Tee trinken…

Hier soll es um Fairen Handel gehen. Die Sachen, die ich da mag, die Produkte, die ich verwende und verschenke. Und weil ich am kommenden Donnerstag einen kleinen Vortrag über fairen Tee halte, fange ich einfach damit an.

Es gibt schon viele Websites und Informationen im Netz darüber. Hier kommen in regelmäßigen Abständen Fakten und Meinungen von mir, ganz persönlich und möglichst fundiert.

Tee – ok, es war jetzt nicht so ein krachend-kalter Winter und ich vermute mal, dass das die Umsatzzahlen für das beliebte Heißgetränk etwas beeinträchtigt hat. Ob schwarz, grün, rot, bunt, auch der stärkste Teeverweigerer („nur wenn ich krank bin!“) wird einmal damit konfrontiert, sich einen einflößen (lassen) zu müssen. Da ich in einem Weltladen arbeite, kommen für mich meist nur faire Tees in Frage. Ich war schon immer so und kann wirklich nichts dafür. Wenn ich mich mit einem schönen Buch und einer womöglich noch schöneren Tasse Tee auf ein Sofa lege,  möchte ich, dass es den Produzenten, die für mein Wohlgefühl sorgen, gut geht. Also dem Autoren, dem Sofahersteller und auch dem Teeproduzenten. Nicht alles kann ich beeinflussen. Das mit dem Tee klappt schon ganz gut.

Türe vom Weltladen auf, schnurstracks zum Teeregal, Lieblingstee rausfummeln, an die Kasse, fertig! Tut gar nicht weh!

Freundlich grüßt

Fairtradelady