Abwarten und Tee trinken…

Hier soll es um Fairen Handel gehen. Die Sachen, die ich da mag, die Produkte, die ich verwende und verschenke. Und weil ich am kommenden Donnerstag einen kleinen Vortrag über fairen Tee halte, fange ich einfach damit an.

Es gibt schon viele Websites und Informationen im Netz darüber. Hier kommen in regelmäßigen Abständen Fakten und Meinungen von mir, ganz persönlich und möglichst fundiert.

Tee – ok, es war jetzt nicht so ein krachend-kalter Winter und ich vermute mal, dass das die Umsatzzahlen für das beliebte Heißgetränk etwas beeinträchtigt hat. Ob schwarz, grün, rot, bunt, auch der stärkste Teeverweigerer („nur wenn ich krank bin!“) wird einmal damit konfrontiert, sich einen einflößen (lassen) zu müssen. Da ich in einem Weltladen arbeite, kommen für mich meist nur faire Tees in Frage. Ich war schon immer so und kann wirklich nichts dafür. Wenn ich mich mit einem schönen Buch und einer womöglich noch schöneren Tasse Tee auf ein Sofa lege,  möchte ich, dass es den Produzenten, die für mein Wohlgefühl sorgen, gut geht. Also dem Autoren, dem Sofahersteller und auch dem Teeproduzenten. Nicht alles kann ich beeinflussen. Das mit dem Tee klappt schon ganz gut.

Türe vom Weltladen auf, schnurstracks zum Teeregal, Lieblingstee rausfummeln, an die Kasse, fertig! Tut gar nicht weh!

Freundlich grüßt

Fairtradelady

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s