Fair Trade, die Zukunft. Teil 2

Hallo!

Ich bin wieder zurück aus Nordstemmen von dem Seminar „Die Zukunft der Weltläden“. Es war hoch interessant, es gab spannende Informationen zu neuen und alten Siegel-Initiativen im Fairen Handel, eine rege Diskussion zum Thema: Wie wird der Weltladen wahr genommen? Wie kann man den Weltladen sichtbarer machen?

Davor konnten wir noch ein bisschen einkaufen und uns das Riesenlager von EL PUENTE ansehen. El Puente heißt die Brücke.

… was man hier sehr gut sehen kann. Im Hintergrund die Marienburg.

 

Ein hoch modernes, ganz effizientes Gebäude.

Aber der etwas andere Eingang!

Die Zukunft der Weltläden liegt auch in der Fähigkeit ihrer Mitarbeiter, Schaufenster zu gestalten. Glücklicherweise nimmt mir das meistens jemand mit magischen Kräften im Bereich Design ab. Aber manchmal muss ich leider ran!

Und da war mir der Workshop zum Dekorieren eines Schaufensters sehr willkommen. Anscheinend ist es wichtig, einen Eye-catcher zu haben. Im Falle meiner Arbeitsgruppe war das ein Reh.

Vorlage!

Ausführung!

 

Ich sag’s ja: Magische Kräfte am Werk!

In Hildesheim ganz in der Nähe hielten wir uns auch auf. Dort gibt es ein tolles Café, gleich an der Michaeliskirche.

Das Michaelis Welt Café.

 

Weltkulturerbe St. Michaelis.

Hildesheim by Night – normalerweise viel schärfer!

Es waren wunderbare Tage bei tollen Gastgebern in einer schönen Stadt. Und wir haben so viel gelernt bei EL PUENTE.

Und das Wetter war auch besser als hier bei uns im Süden.

Freundlich grüßt

Fairtradelady

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s