Wilde Tiere – total bestrickend

Hallo!

Heute gibt es mal nichts zum Essen zu bewundern, sondern Gestricktes!

Affe, Löwe, Giraffe – aus Simbabwe, wo man all diese Tiere wohl auch in Natura bewundern kann, kommen diese gestrickten Tiere, die Kindern und Erwachsenen Freude machen.

Bei Gogo Olive stricken die Großmütter diese Tiere und versehen sie auch mit einem Etikett, auf dem ihr Name steht. Gegründet wurde das Projekt von einer Schottin, die sich schon auf den Orkney-Inseln mit dem Stricken befasst hat. Sie kam als Therapeutin nach Simbabwe und gründete Ende 2008 schließlich Gogo Olive.

Zum Stricken kamen die Frauen, weil es verhältnismäßig preiswerte Grundzutaten erfordert und überall ausgeübt werden kann – laut Gogo Olive passt das perfekt zum „Lifestyle“ der Frauen in Simbabwe.

Sie begannen mit einer Gruppe von sechs Frauen und konnten nach und nach mehr Frauen in das Projekt integrieren. Zur Zeit arbeiten etwa 60 Strickerinnen aus vier verschiedenen Projekten in drei unterschiedlichen Gegenden von Zimbabwe für „Gogo Olive Knits“. Die Beschäftigung ist für viele der Frauen, die sonst keine Arbeit haben, wichtig, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, aber auch, um ihr Selbstbewußtsein zu stärken.

Das kleine Löchlein, das ist Zimbabwe.

Jedes Tier ist ein Unikat. Mir gefällt ja auch das Warzenschwein,

Sehr hübsch – da könnte ich richtig für schwärmen!

Herzlich grüßt

Fairtradelady

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wilde Tiere – total bestrickend

  1. Pingback: Weitere Fairstrickungen « fairtradelady

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s