Fair Trade Papier Teil 2!

Hallo!

Hier habe ich ja schon einmal versprochen, Bilder nachzuliefern, was ich hiermit heute tue.

In den Papierwerkstätten in Nepal, von denen Ethic Art  ihre Papiere beziehen, werden in einem Beater  Baumwoll-Schnipsel unter Zugabe von Wasser zu einem Brei, der Pulpe, verarbeitet. Sie ist das Ausgangsmaterial des Papiers. Mit einem milden Waschmittel wird das Ausgangsmaterial gereinigt. Um dem Papier ausreichende Tintenfestigkeit zu verleihen wird der Pulpe Alaun und eine Baumharz-Lösung zugegeben. Außerdem werden Materialien eingearbeitet, die dem Papier sein Aussehen verleihen, wie z. B. Blütenblätter, Fasern, etc.

Die Blütenblätter geben dem Papier sein einzigartiges Aussehen.

Die Blütenblätter geben dem Papier sein einzigartiges Aussehen. Und in diesem Fall: Glück!

Mit Rosenblättern - und duftet ganz zart nach Rosen.

Mit Rosenblättern – und duftet ganz zart nach Rosen.

Recyclingprodukt aus Elefanten-Dung - riecht ganz zart nach - nichts!

Recyclingprodukt aus Elefanten-Dung – riecht ganz zart nach – nichts!

Es gibt Geschenkpapier, Briefpapier, Fotoalben, Tagebücher, Karten – für jeden etwas, auch mit schönen Aufdrucken:

Schön!

Schön!

 

Papier ist geduldig – und bei uns im Weltladen auch fair.
Freundlich grüßt
Fairtradelady
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s