Fairtrade Antwerpen

Hallo!

Im Juli diesen Jahres als ich noch krückenlos war,  bin ich mit meiner Tochter nach Antwerpen gereist. Natürlich ist Antwerpen eine Fair Trade Stadt und hat vieles zu bieten.

Einen wunderbaren Marktplatz.

Einen wunderbaren Marktplatz.

Gewohnt haben wir in einer Wohnung, gebucht über airbnb, wirklich schön!

Die gemütliche Lese- und Fernsehecke, in der wir das Fussball-WM-Endspiel angesehen haben.

Die gemütliche Lese- und Fernsehecke, in der wir das Fussball-WM-Endspiel angesehen haben.

Ein Bier, das mir wider Erwarten gut geschmeckt hat ….

Mit Himbeer-Geschmack. Und, nein, ich habe keinen Zucker reingetan!

Mit Himbeer-Geschmack. Und, nein, ich habe keinen Zucker reingetan!

Ganz besonders gut hat mir das Museum am Strom gefallen. Tolle Ausstellungen und ein wunderbarer Blick auf Antwerpen. Leider war das Wetter nicht so gut.

Das, was da wie ein Dom im Hintergrund aussieht, ist übrigens der Hauptbahnhof.

Das, was da wie ein Dom im Hintergrund aussieht, ist übrigens der Hauptbahnhof.

Faires gibt es natürlich auch in Antwerpen, zum Beispiel diesen tollen Modeladen: Today is a good day.

Noch ein paar Antwerpener Impressionen:

DSCN1609[1]

DSCN1625[1]DSCN1632[1]DSCN1641[1]DSCN1595[1]Antwerpen ist auf jeden Fall eine Reise wert! Vielleicht bei etwas besserem Wetter ….Aber so hatte ich die ganze Zeit eines meiner Lieblingslieder im Kopf:

Zwar singt Jacque Brel  von Brügge und Gent, aber auch vom „Vlanderland“

Tot ziens!

Fairtradelady

Advertisements