Fairer Handel im Weltladen

Hallo!

Vor einigen Jahren habe ich einmal ein kleines Informationsblatt für die Aktiven im Weltladen geschrieben. Es ist immer noch aktuell:

Immer wieder tauchen die Fragen auf: von Kunden, von Freunden oder in der Familie:

Was macht den Fairen Handel aus?

Wie hilft man Produzenten durch Fairen Handel?

Warum ist es sinnvoll, im Weltladen einzukaufen?

Vielleicht dient dieses kleine Blatt als Gedächtnisstütze und Argumentationshilfe. Es taugt nicht zum Herunterbeten und Auswendiglernen, sondern hilft, wenn wir jemandem den fairen Handel erklären wollen.

Der Faire Handel (Fair Trade) ist eine weltweite Bewegung. Er strebt mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel an und fängt damit selbst schon einmal an. Der Faire Handel der Weltläden beruht auf Dialog, Transparenz und Respekt. Er ermöglicht Produzent/innen und Produzent/innen-Gruppen in den Ländern des Südens – früher „Dritte Welt“ genannt – einen Zugang zu internationalen Märkten. Die Grundkriterien des Handels der Weltläden und ihrer Handelspartner sind:

1) Gleichberechtigte Partnerschaft; Preise, die im Dialog festgelegt werden und den Produzenten ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. gleichtberechtigt sollen auf Männer und Frauen miteinander arbeiten. Niemand soll diskriminiert werden.

2) Sozial- und Umweltverträglichkeit; es wird Bio-Anbau oder eine ökologische Produktion angestrebt. Vermehrt kommen auch originelle Recyclingideen aus den Produktionsländern zu uns.

3) Bei unseren Produzent/innen gibt es keine ausbeuterische Kinderarbeit, Schulbesuch und Ausbildung haben immer Vorrang.

4) Kontinuität in den Handelsbeziehungen, dadurch bessere Planbarkeit der Produktion.

5) Höhere Preise, die in den Ursprungsländern zum Ausbau einer Gesundheitsversorgung, Altersvorsore, von Schulen oder für nötige Investitionan verwendet werden. Die Verwendung ist Sache der Produzent/innengruppen und wird meist gemeinschaftlich entschieden.

6) Die Handelsorganisationen, von denen wir unsere Waren beziehen, beraten bei der Produktentwicklung und leisten in einigen Fällen Vorfinanzierungen.

7) Wir arbeiten nicht profitorientiert, müssen aber unsere Ladenkosten erwirtschaften.

8)Wir führen auch Produkte von Sozialprojekten in Deutschland und Europa, daneben noch Ergänzungsprodukte wie Teesiebe, Kaffeefilter, Bücher, CDs etc.

Noch Fragen? Die werden gerne beantwortet im nächsten wunderbaren Weltladen!

Fairtradelady

http://www.weltladen.de/#Weltladen%20finden

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s