Fair Trade Spaß am Samstag!

Hallo!

Nichts für schwache Nerven. Das online-Spiel „Beanland“! Hier kann man sein Glück versuchen. Ich denke, jeder ist besser als ich! Die Kakaobohnen von links oben müssen in den Fair Trade-Laster rechts unten. Eine habe ich geschafft. Wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt, „Restart“ anklicken. Anders als im richtigen Leben….

Dubble ist ein Fairtraderiegel aus Großbritannien von dem wunderbaren fairen Schokoladenhersteller „Divine“. Einfach göttlich! Meine Wahl in GB. Und ich wette um meinen nächsten Schokoriegel, dass sich viele Schokoladenhersteller in den Allerwertesten beißen, dass sie auf diesen genialen Namen nicht zuerst gekommen sind.

https://i2.wp.com/media.treehugger.com/assets/images/2011/10/divinechox.jpg

Ein schönes Wochenende wünscht

Fairtradelady

Advertisements

Smoothies und Säfte aus Fairem Handel

Hallo!

Die Hitze ist da. Ob das bei euch Begeisterung oder Verzweiflung auslöst, weiß ich natürlich nicht. Aber ich kann doch hoffentlich etwas dafür tun, dass die Hitze etwas erträglicher wird. Gestern ging es ja um die Kühlung von außen, ich sage nur „Fächer“, heute wird von innen erfrischt.

Hier ging es ja schon einmal darum, auch das Einfrieren kann ich weiterhin empfehlen.

Wer aber gerne einmal an selbstkreierten Smoothies versuchen will, dem lege ich  diese Website sehr ans Herz. Ok, sie ist auf Englisch, aber was gibt es bei Smoothies schon Kompliziertes bei der Zubereitung zu beachten? Rein in den Mixer und los.

Die Filme sind auch sehr ansprechend, wirklich lustig zum Teil. Und man kann sich je nach Kühlschrankinhalt sein Smoothie raussuchen.

gibt es auch! Vielleicht gut und nützlich, wenn man sowieso den Garten von Unkraut befreien will ….

Frohes Experimentieren wünscht

Fairtradelady

Die mobile Klimaanlage – Fair!

Hallo!

Nachdem auch schon in der „Zeit“ ein Loblied auf sie stand, kann ich hiermit verkünden, dass es sie auch bei uns gibt:  Die mobile Klimaanlage aus dem Weltladen: effektiv, kostengünstig, formschön:

…. und mit Handbetrieb, also CO2-neutral.

Sie kommen aus Indonesien – und da versteht man ja etwas hohen Temperaturen! Wer einen Fächer hat, kann der Hitze ins Gesicht lachen. Für Damen (und mutige Männer).

Freundlich grüßt

Fairtradelady

Fair Trade Tee

Hallo!

In meinem Kalender gibt es jeden Tag einen schönen Sinnspruch, der entweder lustig ist oder zum Nachdenken anregt. Aber der von heute hat mich  besonders inspiriert:

Je näher wir uns der Welt fühlen, umso gelassener können wir unseren Platz darin einnehmen. (Sabine Asgodom, Kösel Verlag 2012)

Einer der gelassensten Schauspieler in Deutschland ist für mich Joachim Król. Ich liebe den Film  „Wir können auch anders!“ Vielleicht, weil das auch irgendwie ein gutes Schlagwort für den Fairen Handel ist. Und da fiel mir ein, dass ich schon lange mal das schöne Video zeigen wollte, in dem er als Fair Trade Botschafter Teeplantagen in Südindien besucht. Meine Damen und Herren, ich präsentiere:

  Joachim Krol entspannt, fasziniert und schwer beeindruckt.

Dazu passt auch der Werbespruch der GEPA: Tee trinken, nicht abwarten.

Gelassen grüßt

Fairtradelady

Dunkelrote Lilien, fair getopft!

Hallo!

Also heute muss ich doch mal angeben. Das ist sonst nicht so meine Art. Aber es hilft mir beim Angeben, dass ich für meine tollen Lilien, hier sind sie

und ihr Wachstum eigentlich nichts kann. Gekauft habe ich sie vor 2 Jahren auf der Chelsea Flower Show, über die es hier einen tollen Bericht gibt, allerdings von der Show in diesem Jahr. (Im Vordergrund auf dem Bild kann man noch die Geschwister meiner Lilien sehen!)

Mit fairem Handel hat das ganze in so fern etwas zu tun, als sie in Kokoblock-Erde wachsen, über die ich ja schon mal etwas geschrieben habe, nämlich hier.  Man kann die Blöcke natürlich im Weltladen kaufen. Zu der Erde habe ich noch etwas Hornmehl gegeben. Weil es so schön bio klingt, keine Ahnung, ob das das richtige für sie ist, aber sie haben sich noch nicht beschwert. Auch den Frost in diesem Winter haben sie klaglos überstanden.

Ich bin sicher, ihr wollt noch einmal ein Bild von ihnen sehen. Also gut, wenn ihr drauf besteht:

Schön blüht es jetzt auf meinem Balkon.

Sonnige Grüße von

Fairtradelady


Weltladen-Dachverband

Hallo,

all inclusive: Messe, Konferenz und Jahreshauptversammlung des Weltladen-Dachverbands fand am Wochenende in Bad Hersfeld statt. Unser Dachverband vertritt fast 500 Weltläden in Deutschland, betreibt Lobbyarbeit, eine Marketingabteilung, liefert uns Werbemittel wie Prospekte, Tüten, Plakate und sorgt so für die Verbreitung des Fairen Handels.

Es gibt auch eine Geschäftsstelle, die Materialien vertreibt, Unterstützung bei der Einrichtung eines Weltladens anbietet und natürlich die Fairhandelsberater, die Weltläden helfen, sich besser am Markt zu positionieren und ihre Arbeit zu organisieren.

In Bad Hersfeld gab es interessante Vorträge, Workshops, Foren zu Themen wie Mitarbeiterbildung, faire Lieferanten, Sortimentsgestaltung und vieles mehr. Es war richtig schön, mal wieder alte Bekannte zu treffen und neue Bekanntschaften zu machen.

Schade, dass ich wieder alleine fahren musste. Da sich auch Fairtradelady nicht klonen kann, blieben halt einige Vorträge unbesucht, Lieferanten nicht beachtet und man kam kaum zum Essen…

Aber das tolle Grillfest am Samstag Abend hat für vieles entschädigt.

Es gab leckeres Essen, Musik und Informationen – hier von einem jungen Mann von den Philippinen, von der Organisation Preda, der auch gut Deutsch sprach.

Er bat uns um Unterstützung für die Initiative auf den Philippinen, die verhindern will, dass die Strafmündigkeit wieder auf 12 Jahre herabgesetzt wird.

Hier kann man mehr lesen über die Aktion und die Organisation.

 

Interessante Produkte und Lieferanten.

Am Freitag Abend: Forum mit Che Guevara unter Palmen!

Es war ein schönes, interessantes und inspirierende Wochenende.

Freundlich grüßt

Fairtradelady

Kichererbsen-Pfanne mit Kartoffeln

Hallo!

Was klingt wie der Alptraum aller Kohlehydrate-Phobiker ist trotzdem unheimlich lecker!

So geht’s:

Kichererbsen-Pfanne:

3 große Kartoffeln

1 kleine Dose Kichererbsen, oder 1 Tasse Kichererbsen am Tag zuvor eingeweicht und gekocht (W)

2 Tomaten

1 rote Paprikaschote

1 Zwiebel

Olivenöl (W)

1 TL gemahlener Koriander (W)

1 TL gemahlener Kreuzkümmel (W)

weniger als 1 TL, ev. 1 Messerspitze gemahlener Chili (W)

1/2 TL gemahlener Zimt (W)

Koriander oder Petersilie, frisch

In einer tiefen Pfanne die gehackte Zwiebel in Olivenöl anbraten, die kleingeschnittene Paprika dazugeben, dann die in kleine Stücke geschnittene Kartoffel, mit den Gewürzen und Salz würzen, dabei je nach Belieben mehr oder weniger Chili verwenden. Die Pfanne abdecken und alles schmoren lassen, dabei ev. 2 – 3 EL Wasser zugeben. Nach etwa 10 Minuten die Tomaten, gehäutet (oder nicht) dazugeben und weitere 5 Minuten schmoren lassen, danach die Kichererbsen zugeben. Probieren, ob die Kartoffelwürfel gar sind. Ev. noch ein bisschen länger kochen lassen. Alles nochmal abschmecken und mit frischem Koriander bestreuen – oder Petersilie. Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist dieses Rezept sogar vegan!

(W) = erhältlich im besten Weltladen von allen!

Und so sieht es aus:

Guten Appetit!

Wenn es doch zu scharf geworden ist, empfehle ich das hier:

enrigsh19

Und natürlich auch, wenn es so heiß bleibt wie heute und in den letzten Tagen.

Fairtradelady wird dieses Wochenende nicht baden gehen!

Ich bin auf der Weltladenkonferenz und Jahresversammlung des Weltladen-Dachverbandes im schönen Bad Hersfeld und melde mich am 25. Juni wieder mit Bildern und Informationen. Hier kann man mehr über unseren Verband und die Weltläden erfahren.

Freundlich grüßt

Fairtradelady